Zuletzt gesehener Film

Page 2 of 14 Previous  1, 2, 3 ... 8 ... 14  Next

View previous topic View next topic Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Apr 20, 2015 1:50 pm

Zum einen weil das Ende überraschend kam, zum anderen weil es kein gängiges 08/15 Found Footage Ende in petto hatte.
Hysterie? Ich sag nur "Was auch immer da draussen ist, wir legen uns jetzt alle hin und schlafen."
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Mon Apr 20, 2015 2:18 pm

Reefer Sutherland wrote:
Hysterie? Ich sag nur "Was auch immer da draussen ist, wir legen uns jetzt alle hin und schlafen."

Touché Laughing
Na gut dann nennen wir es einfach Rumgenerve, wie dem Typ den Bart an zu zünden oder das ganze Gezicke.
Die ersten 20 Minuten haben diesbezüglich jedenfalls genervt
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Apr 20, 2015 2:45 pm

"Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft"

Dokumentation über die Metal Band Anvil.
Anvil machen seit über 30 Jahren zusammen Musik, der Durchbruch blieb der Band aber immer verwehrt, obwohl es in den 80er Jahren kurz danach aussah, als würden sie durchstarten.
Musiker wie Slash (Guns'n'Roses), Lemmy (Motörhead) und Lars Ulrich (Metallica) kommen zu Wort. Jeder von denen war oder ist selbst Fan der Band und jeder von denen hatte der Band einst eine grosse Karriere prophezeiht.
Die Band steht heute ohne Manager da. Konzerte werden meist vor weniger als 100 Leuten gespielt. Die Bandmitglieder müssen normalen jobs nachgehen, wie auf dem Bau arbeiten oder man verdient sich seine Brötchen als Essenslieferant.
Dennoch hält die Band an ihrem grossen traum fest: den Durchbruch zu schaffen. Notfalls auch mit anfang 50.
Super Doku über eigentlich nette Dudes, die vor Ewigkeiten ihren Zug verpasst haben, aber trotzdem denken, dass sie es noch schaffen können.
Viele Rückblenden, viele Rückschläge und teils richtig traurige Szenen, die man keiner Band wünscht wie: in einem 10.000 Mann Stadion vor ca. 170 Leuten zu spielen.
Man wünscht der Band nichts anderes, als dass die mal wieder vor ein paar Hundert Leuten spielen. Als die Band dann plötzlich das Angebot erhält, auf einem 3 Tägigen Metal Festival als Opener zu spielen, sagt die Band zu. Obwohl Anvil selbst mit nicht mehr als 30 Mann rechnen, eröffnen sie das Festival vor mehreren Tausend Leuten. Und alle rasten aus.



Anschliesend lief folgende Doku: "Sound City".

Regie führte Dave Grohl (Nirvana & Foo Fighters). Die Doku handelt von dem legendären Aufnahmestudio Sound City, das Ende der 60er gegründet wurde und in den 70ern und anfang der 80er Jahre seine Hochkonjuktur feierte.
Das Studio war wohl ein versifftes Drecksloch ("Zigaretten wurden einfach auf den Boden geschnippt und ausgetreten", "Man hätte einfach in die Ecke pinkeln können und keinen hätte es gestört"), dennoch haben Musiker wie Neil Young, Fleetwood Mac, Rick Springfield oder Tom Petty hier ihre Alben aufgenommen. Was zum einem an den unglaublichen Drum Sound lag, der dort aufgenommen wurde, zum anderen lag es an der Beziehung zwischen den Bands und den Studiomitarbeitern, was meist sehr familiär wirkte.
Ab Mitte der 80er hatte das Studio dann zunehmende Probleme, da die Musik immer digitaler wurde und das Studio strikt gegen die Digitalisierung der Musik war.
Das Studio stand kurz vor dem bankrott. Hätten Nirvana ihr "Nevermind" Album da nicht aufgenommen, was zu einem gigantischen Erfolg wurde, hätte das Studio nicht mehr lange gestanden.
Denn nach dem Erfolg der "Nevermind", wollten plötzlich wieder unmengen an Bands und Musikern ihre Platten im Sound City Studio aufnehmen.
Das Studio gibt es heute leider nicht mehr. Dave Grohl hat aber das von allen geliebte Riesen-Mischpult gerettet und hat es in seinem eigenen Studio untergebracht wo er hin und wieder mit Josh Homme (Kyuss & Queens of the Stone Age), Trent Reznor (Nine Inch Nails) oder Paul McCartney jamt.
Sehr schöner Einblick. Wer allgemein mit Gitarren-Sound was anfangen kann, oder sich für Rock interessiert....unbedingt reinschauen.
Es ist 'ne kleine Zeitreise, in der 'ne Menge an Musikern zu Wort kommen und teils lustige, teils interessante Anekdoten zum besten geben.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Mon Apr 20, 2015 3:44 pm

Ja, über Anvil habe ich auch schon gelesen, echt traurig.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by JohnO on Mon Apr 20, 2015 6:26 pm

Das rumgezicke hat mir Attack the Block damals verdorben. Ich hätte gerne gewusst, wie es weiter geht, aber verzogene englische Bratzen... grausig
avatar
JohnO
Admin

Posts : 163
Join date : 2015-04-02

View user profile http://mitternachtskino.forum-free.org

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Thu Apr 23, 2015 2:41 am

"Snowpiercer"

Zweitsichtung.

Falls wer das gute Stück noch nicht gesehen hat ....
In nicht all zu ferner Zukunft: Unser Planet ist im Arsch. Dran schuld ist der Mensch, da er die globale Erwärmung stoppen wollte. Und das ging völlig in die Hose. Das Ergebnis ist eine neue Eiszeit.
Die letzten Überlebenden fristen ihr dasein seit Jahren in einem Hightech-Zug, der die Welt pro Jahr einmal umreist.
Während die Unterschicht im hintersten Abteil unter KZ ähnlichen Bedingungen lebt, hat es sich die Oberschicht in den Abteilen weiter vorne bequem gemacht, wo ein exquisites Leben von statten geht.
Ein Klassenkampf steht kurz bevor.

Ein Zug. Science Fiction.
Sowas hatten wir vor nicht all zu langer Zeit schonmal.
"Source Code" mit Jake Gyllenhaal (super Schauspieler!) war auch ein ordentlicher Beitrag, der dem "Und täglich grüsst das Murmeltier" Motiv im Sci-Fi Gewand zwar keine völlig neuen Impulse hinzufügen konnte, aber als Gesamtpaket 'ne Runde Sache war.
"Snowpiercer" fährt allerdings 'ne ganz andere Schiene.
Optisch ist der Film zum einen weit mehr zukunftsorientiert, zum anderen bringt der Film eisige Endzeitstimmung (sowas gefällt mir persönlich immer gut).
Inhaltlich hat der Film 'ne ordentliche Kritik vorzuweisen UND der Film hat mehr Grips als 95% der sonstigen Blockbuster.
Nicht falsch verstehen. "Snowpiercer" ist kein Brainiac von Film, der von sich selbst behauptet: sehr her wie klug ich bin.
Aber der Film macht vieles richtig, was die meisten Filme an ähnlicher Stelle vollkommen versemmeln würden.
Eine Liebesgeschichte kannste hier knicken.
Schmalzige Dialoge ebenso.
Figuren die sich wie Hirnparasiten im Endstadium benehmen, findet man hier auch eher weniger.
Keine pseudo deepen Nebensächlichkeiten.
Figuren, wie sie in einem ernsten Comic haften Filmkosmos eigentlich agieren sollten.
Die Figuren gehen ihren Weg. Der Film geht aber weit voraus.
2 Stunden die einem wie 80 Minuten vorkommen. Sowas passiert, wenn man eine straffe fähige Regie an Bord hat, die sich auf das wesentliche fokusiert.
Vor allem schafft es der Regisseur zu überraschen, was vor allem die ...nennen wie sie mal die "Neujahr Szene" zeigt. Diese hat mich als 'alten' Filmhasen dann doch ein "What the fuck?" laut denken lassen.
Wer jetzt an den "Midnight Meat Train" denkt, so plakativ wird der Film zu keinem Zeitpunkt, auch wenn sich 'ne Fensterscheibe ein wenig rot färbt.
"Snowpiercer" macht soweit alles richtig. Der Film könnte aber mit seinem Ende fallen. Was er aber nicht tut.
Am End wird kein grosses Brimborium fabriziert, es geht um Pro und Contra. Und da hält der Film einmal mehr der Gesellschaft einen Spiegel vor.

8.5/10


avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by JohnO on Thu Apr 23, 2015 2:07 pm

So, Inherent Vice geschaut, und ich habe ein massives Problem. Zunächst: Ich mochte den Film, fand manches Clever, vieles gut gemacht und einiges sehr lustig. Soviel dazu.

Hier mein Problem: meine Sicht des Films wurde immer wieder unterbrochen von meinen Vergleichen mit 90er-Tatütata wie Fear & Loathing, Big Lebowski und Pulp Fiction. Und das ist Mist, weil der Film ein eigener Film ist, und eigen gesehen werden sollte. Die genannten Dinger waren ihrerzeit auch unterhaltsam, aber ehrlich, bitte, das ist doch lange vorbei. Wer mir heute erzählt wie geil doch Pulp Fiction ist, soll erst mal einen Monat ausnüchtern, sich zweimal täglich zur Ohrfeigung melden und den Film dann exakt 23 mal trocken anschauen.

Ähnlich und doch anders ist es mit Emotionstüten wie Forrest Gump, Dead Poets Society oder Good Will Hunting. Auch die habe ich - ihr vielleicht altersabhängig nicht, so gooby plz - in einem Alter gesehen, in dem die emotionalen Fühler noch bei jedem Lüftchen mitgeweht sind. Und dementsprechend sehe ich die im Nachhinein sehr negativ, weil übertrieben gefühlsduselig.

Ich garantiere, wenn man nicht mehr vor Erstaunen aus den Schulschuhen hüpft, sind all die 90er Schmozetten ganz normale Filme. Das "Kult" in "Kultfilm" stand seit jeher für die überzeichnete Wahrnehmung eines unerfahrenen Medienkonsumenten, Schulhofpropaganda und möglicherweise Rauschmittelkonsum. Ja, Nostalgie ist etwas schönes, und ja, die Filme waren auch nicht furchtbar, aber die Wahrnehmung im Nachhinein ist einfach völlig verkehrt.

Und Inherent Vice ist im Vergleich zu den genannten Nummern doch um einiges verkopfter, hat einen anderen, teils feineren Humor und ist mit viel Liebe zum Detail gemacht. Also. Ja. Guter Film, trotz allem. Ich werde den noch einmal schauen, wenn die hormonelle Gülle in meinem Schädel sich abgekühlt hat.
avatar
JohnO
Admin

Posts : 163
Join date : 2015-04-02

View user profile http://mitternachtskino.forum-free.org

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Thu Apr 23, 2015 3:59 pm

Was Kult betrifft haste vollkommen recht.
Und es sind immer die gleichen Leute, die die gleichen Filme als solche huldigen.
Tarantino ist ein Gott. Und Burton sowieso. Und wenn du nicht eins mit der Macht bist, dann biste kein Cineast.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Thu Apr 23, 2015 4:55 pm

JohnO wrote:So, Inherent Vice geschaut, und ich habe ein massives Problem. Zunächst: Ich mochte den Film, fand manches Clever, vieles gut gemacht und einiges sehr lustig. Soviel dazu.

Hier mein Problem: meine Sicht des Films wurde immer wieder unterbrochen von meinen Vergleichen mit 90er-Tatütata wie Fear & Loathing, Big Lebowski und Pulp Fiction. Und das ist Mist, weil der Film ein eigener Film ist, und eigen gesehen werden sollte.

Also hier hake ich irgendwie confused
Entweder ist der Film eigen bzw eigenständig, dann erübrigt sich der Vergleich zu anderen Filmen sowieso.
Oder er geht den Weg, den die genannten Filme geebnet haben weiter, dann muss er sich auch an ihnen messen lassen.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by JohnO on Sat Apr 25, 2015 10:57 am

Als Pulp Fiction 'rauskam, war ich 13, bei F&L und Big Lebowski 16-17. Meine Bekannten und ich sind mit den Dingern groß geworden, und für viele sind die Filme immer noch die unantastbaren Meisterwerke, die die unschuldigen Kinderaugen damals gesehen haben. Du hast natürlich Recht, wenn Inherent Vice sich mit denen messen lassen muss, wenn er deren Weg geht, es gibt aber zwei Einschränkungen für mich.

Zum einen wird der Wert der drei älteren Filme meist überschätzt, gerade in meiner Altersklasse. Als Big Lebowski & Fear and Loathing rauskamen, waren wir 16-17 und sind mit den Filmen aus dem Fernsehprogramm aufgewachsen. Gemessen an typischem Samstag-Abend-Programm auf Sat1 in den 90ern waren die beiden revolutionär, im Vergleich mit den Filmen, die ich in der Zwischenzeit gesehen habe sieht, gehen die dann doch etwas mehr Richtung Durchschnitt. Ich muss nochmal sagen, es sind gut Filme, aber auch nicht die absoluten Meilensteine als die manche sie darstellen.

Also muss sich Inherent Vice mit einem künstlich aufgeblasenem Kult messen. Das zweite ist, dass gerade durch diese falsche Wahrnehmung vieles beim Schauen untergeht. Pulp Fiction ist genau das, was der Name sagt: Pulp. Der Film lebt davon, die schlimmsten Klischees aus Groschenromanen überdimensioniert auf die Leinwand zu bringen. Wenn bei Inherent Vice dann ein wilder Drogentrip aus dem Ruder läuft, sagt man, "hab ich alles schonmal gesehen".

Und das ist mein Problem. Ich habe das schwere Gefühl, vieles im Film einfach nicht mitbekommen zu haben, weil die wilden Bilderwelten einfach verwirrend sind.
avatar
JohnO
Admin

Posts : 163
Join date : 2015-04-02

View user profile http://mitternachtskino.forum-free.org

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sat Apr 25, 2015 8:01 pm

JohnO wrote:Als Pulp Fiction 'rauskam, war ich 13, bei F&L und Big Lebowski 16-17. Meine Bekannten und ich sind mit den Dingern groß geworden, und für viele sind die Filme immer noch die unantastbaren Meisterwerke,

GUt, wer mit 16/17 von "Meisterwerken" redet ist in der regel sowieso dem Dunning Kruger Effekt erlegen Very Happy

JohnO wrote:Zum einen wird der Wert der drei älteren Filme meist überschätzt, gerade in meiner Altersklasse. Als Big Lebowski & Fear and Loathing rauskamen, waren wir 16-17 und sind mit den Filmen aus dem Fernsehprogramm aufgewachsen.
Ich war bestimmt 10 Jahre älter, fand die Filme damals großartig und heute genau so - allerdings habe ich die auch nicht Meisterwerk genannt.


JohnO wrote:Wenn bei Inherent Vice dann ein wilder Drogentrip aus dem Ruder läuft, sagt man, "hab ich alles schonmal gesehen".

Und wahrscheinlich zu Recht. Genau so zu Recht, hätte man auch bei F&L sagen können, "hab ich schon mal gesehen - nur viel besser(=> Trainspotting)"
Aber ich verstehe dich schon "Lebbe geht weiter" (erinnert sich noch jemand an Dragoslav Stepanovic? Very Happy ) Man sollte sich aktuellen Filmgenuss nicht durch einstige Genüsse vermiesen. Abgesehen davon ist der Mensch ganz allgemein je jünger desto begeisterungsfähiger. Wo man als alter Sack manchmal vielleicht nicht angemessen begeistert ist, ist es die Jugend manchmal zuviel.

JohnO wrote:Und das ist mein Problem. Ich habe das schwere Gefühl, vieles im Film einfach nicht mitbekommen zu haben, weil die wilden Bilderwelten einfach verwirrend sind.

Ich glaube, ich muss da bei Gelegenheit auch mal reinschauen.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Motte-86 on Sun Apr 26, 2015 12:16 am

Curse of Chucky:

Ja war mal ganz nett. Wieder bissle düsterer und nette Gore Effekte. Finde der hätte auch ne 18 Fsk bekommen können. Fand nicht immer den Look von Chucky so cool aber im ganzen war es ok. Auf jeden Fall richtige Richtung für Nachfolger falls welche kommen, was ja wohl sehr wahrscheinlich ist.
Gebe 7 / 10 Points

Motte-86

Posts : 64
Join date : 2015-04-04
Age : 30
Location : Berlin

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sun Apr 26, 2015 4:03 pm

The Rambler

Ein Mann wird aus dem Knast entlassen. Kurz danach schmeißt ihn seine Ex raus. Dann macht sich der Mann auf nach Oregon, wo sein Bruder eine Farm hat und ihm Arbeit anbietet. Auf dem Weg dahin passieren ihm viele seltsame Dinge. Er trifft einen seltsamen alten Mann, mit Mumien im Kofferraum, der ein Gerät hat, mit dem er Träume aufnehmen kann – leider platzt dadurch den Träumenden immer der Kopf. Eine junge Frau trifft er mehrfach auf seiner Reise. Meist bekommt der Frau das nicht sehr gut.

Der Film passt ganz gut zu der obigen Diskussion. Hat man doch das Gefühl das alles schon mal gesehen zu haben. Twin Peaks meets Lost Highway meets Butterfly effect.

So ganz ist mir noch nicht klar, wie ich den Film bewerten soll. Schwacher Epigone? Interessanter eigener Ansatz? Und was zum Henker soll das alles eigentlich bedeuten?
Da müsste man mal drüber reden.......


Vorläufig 7/10


Last edited by Lupo on Sun Apr 26, 2015 7:50 pm; edited 1 time in total
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sun Apr 26, 2015 7:50 pm

Das Werwolf Massaker

Vor ein paar Wochen für 2 Euro vom Grabbeltisch mitgenommen.

Der Film hat ein großes Problem - es gibt weder einen Werwolf, noch ein Massaker. Laughing

Das ist eine Jekyll & Hyde Version die in einer 70er Jahre Highschool angesiedelt ist.
Da brauchen wir gar nicht viele Worte zu verlieren: Das war recht schwach.

4/10
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by JohnO on Mon Apr 27, 2015 10:00 am

Der Rambler sieht interessant aus!
avatar
JohnO
Admin

Posts : 163
Join date : 2015-04-02

View user profile http://mitternachtskino.forum-free.org

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Fri May 01, 2015 6:34 pm

"Terminator"

Die letzte Sichtung ist laaaange her.
Über die Story muss ich jetzt auch keine grossen Worte verlieren, die dürfte jedem bekannt sein.
Den "Terminator" aus heutiger Sicht zu bewerten ist schwer.
Der grosse Meilenstein des Sci-Fi Films (wie von vielen Leuten betitelt) ist der Film garantiert nicht. Einen gewissen Kult Charakter will ich dem Film aber nicht abstreiten. Ebenso muss ich dem Film anrechnen, dass er dennoch grossen Einfluss auf spätere Action und Sci-Fi Filme hatte.
Dennoch, der "Terminator" ist nicht das, wofür ihn viele halten.
Im Grunde ist das ein recht unterhaltsamer B-Film, der ordentlich mit seinem Budget umgehen konnte. Besonders zu Beginn hat der Film einige grossartige Ansätze und coole Szenen vorzuweisen (die Zukunfts Szenen sind vermutlich das Beste aus allen bisherigen Teilen der Reihe).
Das Problem ist, dass das Drehbuch sonst nicht sonderlich viel hergibt und sich grösstenteils auf Action-Szenen konzentriert. Das würde auch völlig klar gehen, Action ohne Hirn, wenn der Film nicht zu Beginn mit grossem Zukunftsbrimborium um die Ecke kommen würde.
Von daher ist das nur nette B-Film Kost. Hinzukommt das nicht vorhandene Schauspieltalent der drei Hauptdarsteller: Schwarzenegger, Biehn und Hamilton.
Für die Rolle des Terminators braucht man kein darstellerisches Können, Schwarzenegger ist da also völlig akzeptabel.
Michael Biehn betreibt stattdessen nur völliges Over-Acting und Linda Hamilton ist einfach nur furchtbar. All ihre Mimiken scheinen in einem Gesichtsaudruck zu enden, der absolut nichtssagend ist.
Also nochmal kurz zusammengefasst: grottige Darsteller und ein lowes Script.
Dafür sind manche Action-Szenen allerdings recht ordentlich und auch tricktechnisch kann der Film an manchen Stellen überzeugen.
Eine sehr coole Szene ist übrigens, wenn der Terminator zum Cop sagt "Ich komme wieder" und wenige Augenblicke später mit einem Truck oder ähnlichem ins Polizeirevier rast und kurz darauf anfängt alle Anwesenden im Polizeirevier abzuknallen.
Im Gegensatz zum Nachfolger geht es hier auch nicht ganz so politisch korreckt zu.
Dafür hat der Film aber auch mit massig Logiklöchern und unglaublich hirnrissigen Szenen zu kämpfen.
Michael Biehn ist verletzt. Er und Lida Hamilton suchen Unterschlupf auf irgend einer versifften Baustelle. Hamilton schaut sich die Wunde von Michael Biehn an und meint dann sowas wie "das sieht schlimm aus". Hamilton greift hinter sich und holt ein funkelnagelneues ErsteHilfeSet hervor. Na klar doch. Very Happy
Das macht einen knallharten Actionfilm, der so schon etwas weich in der Birne ist, zusätzlich unfreiwillig komisch. Aber das nimmt man gerne in Kauf!

Der Terminator ist also nichts anderes, als ein hohler B-Film, der stellenweise doch spass machen kann und es auch tut.

6.5/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon May 04, 2015 1:01 pm

"Mr. Nice"

Biopic über Howard Marks aka Mr. Nice, der in den 70er und 80er Jahren 10 % des weltweiten Haschisch und Marihuana Marktes leitete.
Nebenbei wurde er vom MI6 angeworben um verdeckt gegen die IRA zu ermitteln.

Quasi ein Blindkauf, da ich irgendwann mal irgendwo, irgendwas über den Film gelesen habe, aber weder einen Trailer, oder eine Szene, noch eine Review bis dato kannte.
Auf dem Cover wird mit einem "Wer BLOW mochte wird MR. NICE lieben" geworben. Darauf abgebildet ist ein breit grinsender Typ mit 'nem fetten Joint im Mundwinkel. Kurzer Blick auf die Rückseite, der Cast ist in ordnung.
Das Teil wird für 2 € gekauft, auch wenn die Erwartungshaltung eher im niedrigen Bereich angesiedelt ist.

Der Vergleich mit "Blow" passt, auch wenn "Mr. Nice" im direkten Vergleich als Film nicht ganz so gut abschneidet.
Schlecht ist "Mr. Nice" auf keinen Fall. Der Cast ist ordentlich, der Look gefällt, man nimmt sich Zeit für seine Charaktere (was bei einer Länge von knapp 2 Stunden aber auch kein Problem sein dürfte), und vor allem das lockerflockig erzählte erste Drittel des Films weiss zu gefallen.
Das Problem ist allerdings, dass man das alles so schon gesehen hat.
Ja, der Vergleich zu "Blow" passt. Hier gibt es auch diverse Parallelen.
"Blow" hat allerdings mehr Tiefe vorzuweisen.
Wenn ein Mann solch einen Drogenmarkt leitet, dann würde ich als Zuschauer gerne mehr davon sehen, und nicht nur 2-3 kurz angeschnittene Szenen.
Zudem wirkte der Film auf mich so, als hätte da jemand das Potential der Story nicht ganz erkannt.
Einer, wenn nicht der Weltmarktführer in Sachen Marihuana UND noch dazu ein verdeckt operierender MI6 Agent? Leute! Hier hätte man richtig was reissen können.
Aber nein, der Film hält sich zu sehr mit einem kiffenden Howard Marks auf, und weniger mit seiner Geschichte.
Der Umschwung vom Lockerflockigen Filmchen zum ernsten Drama (im letzten Drittel) kam mir dann auch ein wenig zu gewollt rüber.

Dennoch, der Film geht in einem Rutsch runter. Und bietet annehmbares Entertainment.

6.5/10

avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Thu May 07, 2015 12:23 pm

"Die Entführung der U-Bahn Pelham 123"

Denzel Washington und John Travolta liefern sich unter der Regie von Tony Scott ein halbgares Psycho Duell.
Travolta hat eine U-Bahn entführt und hält die Fahrgäste als Geiseln. Er droht damit die Geiseln zu töten, sollte seine Forderung von 10 Mio. Dollar nicht erfüllt werden.
Washington spielt einen Bahnarbeiter, der zur falschen Zeit am falschen Ort sitzt, und unfreiwilliger Weise zum Verhandlungsmann zwischen Travolta und der Stadt New York wird.

Scott's vorletzte Regiearbeit ist eine äusserst langweilige und lowe Angelegenheit.
Die ganze Story an sich ist völlig belanglos. Die pseudo Systemkritik die der Film anschneidet ist ein Witz in Tüten. Die Charakterzeichnung ist schlimm.
Die 1-2 Twists die der Film inne hat wissen ebenso wenig zu überraschen, wie der Film an sich. Spannung tauchte bei mir im besten Fall kaum auf.
Das richtig blöde am Film ist allerdings sein Ende.

3/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Thu May 07, 2015 4:43 pm

Spy Games

Redford ist ein alter CIA Veteran, der seinen letzten Tag vor der Rente begehen will, als ihn früh morgens ein Anruf weckt. Sein ehemaliger Schützling Brad Pitt (habe die verdammten Rollennamen vergessen) ist in China festgenommen worden, als er jemanden aus dem Knast befreien wollte. Weil Redford der ehemalige Führungsoffizier von Pitt war, wird er zum Krisenstab gerufen, welcher herausfinden will, was zu tun ist. Schnell wird Redford klar, dass es darum geht etwas gegen Pitt zu finden, so dass die CIA ihn fallen lassen kann und es nicht zu einem internationalen Zwischenfall kommt. Und Redford unternimmt alles, damit Pitt geholfen wird.
Und so ziehen beide Seiten ihre bewährten schmutzigen Tricks ab.
Das ist alles ganz nett an zu sehen und unterhält auch ordentlich. Die miesen Tricks der CIAler, dass Spiel von vor allem Redford, sehr ordentlich. Aber das Manko des Filmes ist, dass zu keiner Zeit wirklich zur Debatte steht, dass Redford scheitern könnte. Das reduziert die Kritik an den Machenschaften der CIA dann leider auf buntes Tralala mit Konfetti.
Sicher kein Meisterwerk, aber nette Unterhaltung.

7/10
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Thu May 07, 2015 10:12 pm

Grad mal nachgeschaut.
Klingt vertraut...aber doch nie gesehen.
Ist allerdings wie "Pelham 123" auch von Tony Scott.

Notiz am Rande: Tony war der kleine Bruder von Ridley "Blade Runner/Alien" Scott.

Der kleine Scott hatte auf jeden Fall ein paar gute Dinger in seiner Vita.
Aber auch leider viel durchwachsenen und mauen kram.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sun May 10, 2015 10:24 am

After

Nachts im Bus, Freddy versucht sich an Hanna ran zu machen, die ist nicht ganz so interessiert, wie er. Plötzlich crasht der Bus und im nächsten Moment findet sich Hanna in ihrem Bed wieder. Freddy geht es ähnlich. Als sie in ihrer Stadt rum laufen stellen sie fest, dass niemand sie bemerkt.
Okey, es ist also ziemlich schnell klar, dass die beiden in einer noch nicht näher definierten Zwischendimension oder gar dem jenseits bewegen. Soweit dürfte das Szenario bekannt sein. Die beiden Hauptdarsteller machen ihre Sache gut, vor allem ****** als Hanna. Auch die Suche nach dem Grund für ihren seltsamen Verbleib hat der Regisseur teils recht ansprechend gestaltet, sowohl, was die Optik betrifft, als auch diverse spannende Momente. So weit so okey bis gut, aber dann kommt das Ende.......
Zum einen gibt es eine schlüssige Erklärung, warum die beiden eine Extrarunde im Jenseits (oder wo immer sie sich befanden) drehen mussten, aber......also ich bin ja ein erklärter Freund von Happy Endings, aber das hier ist nur noch Disney in Technicolor.
Alles in allem ein annehmbarer Streifen, mit einem unangenehm kitschigen Ende.

Und nun nochmal zu dem Anreißer auf den Cover: „Twin Peeks meets Silent Hill“
Den Zusammenhang zu Silent Hill kann man durchgehen lassen, aber wo da auch nur ein Hauch von Twin Peeks sein soll erschließt sich mir absolut nicht.

6,5/10
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon May 11, 2015 1:02 pm

"96 Hours - Taken 2"

Lief gestern zur Prime Time in der Glotze.
Reichlich unspektakuläre und unnötige Fortsetzung zum recht ordentlichen Neeson Klopper.
Anstatt in Frankreich, ist man diesmal in der Türkei unterwegs.
Anstatt Neeson's Filmtochter entführt wird, wird kurzerhand Neeson selbst und dessen Exfrau entführt. Das Töchterchen versucht daraufhin ihre Eltern zu retten.
Klingt genauso doof, wie der Film von statten läuft.
Ein paar Aczion-Szenen und die Auto-Verfolgungsjagd könnten sich sogar sehen lassen, wenn der Film sich nicht in einem unglaublichen Schnittgewitter suhlen würde. Da kommt es schonmal vor, dass man innerhalb einer 5 sekündigen Szene gefühlte 10 Bildschnitte auf die Augen gedonnert bekommt und völlig den überblick verliert.
Auch die Kampf-Szenen mit Neeson sind so geschnitten, dass man teilweise sieht, dass sich Neeson gar nicht viel zu bewegen brauchte.

Ich mochte den Vorgänger. Der hatte zwar auch keine Überstory im Gepäck, aber actiontechnisch und vom Timing her hat da alles gestimmt. Zudem war es fresh Liam Neeson zum ersten mal als Ein-Mann-Kampfarmee zu erleben, wovon es mittlerweile aber eine völlige Übersättigung gibt, da Neeson nur noch auf solche Rollen zugeschnitten ist.

3.5/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by JohnO on Mon May 11, 2015 2:02 pm

Ich fand 2 ok. Kein Knaller, aber brauchbar. Teil 3 dagegen ist wirklich scheiße. Da braucht man nicht einmal mehr drüber reden. Der neue alte Männer Ballermann soll gut sein, Run All Night. Taken On A Plane, "Non Stop" kannst du dir übrigens auch sparen. Ich glaube, die haben mehrere Liams, die parallel arbeiten.
avatar
JohnO
Admin

Posts : 163
Join date : 2015-04-02

View user profile http://mitternachtskino.forum-free.org

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Mon May 11, 2015 4:52 pm

Camp Evil

Irgendwo in einem französischem Wald schlagen die Pfadfinder ihr Lager auf, nachdem sie von dem eigentlich angemieteten Zeltplatz vertrieben worden sind. Der Dorfpolizist erklärt ihnen noch, dass kein Einheimischer dort zelten oder sich aufhalten würde, weil sich vor einigen Jahren hier viele Arbeiter einer nahen Fabrik im Wald erhängt haben, als die Firma zu gemacht hat.
Also ein klassisches Backwood-Slasher Szenario. Dadurch, dass ein Großteil der Personen 12 Jahre ist, bekommt es noch einen Goonies, oder Super 8 Touch. Das ist alles recht nett inszeniert und auch die Bedrohung ist nicht nur ein tumber Hinterwäldler mit Sack über dem Kopf. Der Score ist teilweise genial, als habe Carpenter hierfür noch was in der Schublade gehabt. Die Darsteller allesamt glaubwürdig. Ich bin mir allerdings noch nicht ganz sicher, ob das Ende bescheuert ist, oder nicht. Leider kann ich nicht konkreter werden, ohne zu spoilern. Die Variation zu dem Typ mit dem Sack über dem Kopf, ist einerseits das große Plus des Filmes, andererseits fragt man sich ganz am Ende schon, was das denn nun soll.

An nicht ganz so kritischen Tagen: 7/10
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon May 11, 2015 7:36 pm

Taken 3 werde ich mir bewusst verkneifen.
Run all Night wär mir aber 'ne Sichtung wert.

Camp Evil klingt fast nach 'nem Blindkauf für mich.
Wie sieht das bei dem mit der Brutalität aus? Denke mal allzu explizit dürfte der nicht sein, da die meisten Darsteller Kinder sind.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Sponsored content


Sponsored content


Back to top Go down

Page 2 of 14 Previous  1, 2, 3 ... 8 ... 14  Next

View previous topic View next topic Back to top

- Similar topics

 
Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum