Zuletzt gesehener Film

Page 14 of 14 Previous  1 ... 8 ... 12, 13, 14

View previous topic View next topic Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Jul 11, 2016 6:40 pm

Klingt spassig.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Mon Jul 11, 2016 7:51 pm

Ja, war der Brüller, hatte ich nicht mit gerechnet.

Der Bieber war echt der Hammer Very Happy Laughing

Die Frage ist, ob das für 90 Minuten reicht -so geil waren die Trullas nun nicht, dass die es rausreißen würden.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Fri Jul 29, 2016 6:48 pm

"Growth"

Beim durchwühlen der stark geschrumpften Filmabteilung im Tedi, hatte ich das "Growth" Steelbook gefunden.
Blick auf's Back-Cover und die Inhaltsangabe suggerierten mir: der ist bestimmt gar nicht mal so gut.
Und....recht behalten habe ich.
"Growth" könnte eine der trillion Sy-Fy Produktionen sein, die man irgendwann Nachts beim rumzappen auf Tele 5 findet. Und auch wenn die Chose auf dem Screen völliger Hirnbrei ist, meistens bleibt man ein paar Minuten am Ball.
"Growth" ist sowas wie "Slither" in schlecht. Mit miesen Darstellern und noch mieserem CGI-Gedöns.
Die Story ist völliger Mumpitz. Paar Leute landen wegen 'nem geerbten Anwesen auf einer Insel. Die Anwohner sind alle höchst suspekt. Und dann passiert irgendwas mit Parasiten. Die stammen alle aus dem Computer und sehen scheiße aus!
Die Parasiten kriechen rum und kriechen in Menschen, die sie dann kontrollieren, oder killen. Habe ich nicht ganz so geblickt, ist im Endeffekt aber auch Jacke wie Hose, da eh alles Banane.
Lowe Gurke, die am Ende aber auch nicht groß weh tut. Man wusste ja, auf was man sich da eingelassen hat.
Manchmal muss so ein Hirnrotz sein!

3/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Wed Aug 03, 2016 8:50 am

Caligula – Aufstieg und Fall eines Tyrannen.

Caligula ist ein realer ehemaliger römischer Kaiser, der berüchtigt für seine grausame Gewaltherrschaft war.

1979 dann wollte der Titten Filmer Tinto Brass einen großen Film über eben jenen Caligula drehen.
Dass dabei etwas sehr hochwertiges herauskommen sollte, sieht man daran, dass Gore Vidal das Drehbuch geschrieben hat und die beiden Hochklasse Schauspieler Peter O'Toole und Malcolm McDowell verpflichtet wurden. Da das Ganze aber von Penthouse Besitzer Bob Guccione finanziert wurde und der eher Kasse als Klasse im Sinn hatte, sah der Film dann ganz anders aus, als Brass sich vorgestellt hatte. Brass wurde vom Schnitt total ausgeschlossen, Guccione hat Hardcore Szenen nachgedreht und eingefügt, Brass wollte nicht als Regisseur genannt werden.

Kurz zur Story
Der von der Syphilis deutlich gezeichnete Kaiser Tiberius (großartig: O'Toole) sucht einen Nachfolger. Doch keiner seiner Verwandten ist so richtig geeignet. Caligula nutzt die Gunst der Stunde, ermordet Tiberius und nimmt seinen Kaiserring an sich. Und damit beginnen vier Jahre unglaubliche Dekadenz und Wahnsinn.

Wie man der Vorgeschichte entnehmen kann, ist dieser Film ein wenig unausgewogen.
Es gibt Hardcorszenen, extreme Gewaltszenen, aber auch schauspielerisch ganz großartige Szenen.
Vor allem am Anfang als Tiberius Caligula in die Geheimnisse der Macht einweiht. Brillianter Auftritt von O'Toole.

6,5/10
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Sat Aug 06, 2016 1:15 am

"Independence Day: Wiederkehr"

"Independence Day" von '96 war zwar dumm wie Brot, hatte aber immerhin ein stumpfes Entertainment Level zu bieten.
Der neue "Independence Day" bietet nicht mal annehmbare stumpfes Brot Entertainment.
Der Film ist eine Qual.

Einen halben Punkt gibt es für den 100 Mio. Dollar Joke.

2.5/10



"Captain America: Civil War"

Marvel's Superhelden hauen sich gegenseitig auf's Mett.
Dazwischen werden Black Panther (sieht zumindest cool aus!) und Spiderman (braucht es das erneut?) eingeführt.
Ist so interessant wie ein Pickel und macht schläfrig wie Valium.
Ich kann dann auch nachvollziehen, warum man das doof findet.

3.5/10

avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sat Aug 06, 2016 1:26 pm

Also ich fand den ersten Independance Day geil.
Hatte auch überlegt, mir das im Kino anzusehen (also die Fortsetzung), aber da warte ich wohl doch eher auf das DVD Release.......
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sun Aug 07, 2016 9:56 am

Kennt ihr wahrscheinlich auch: Die Qual der Wahl. Man hat massenhaft Filme rumliegen, kann sich aber für keinen entscheiden.
Da kam mir dann beim blättern "Buried alive" unter die Finger.

Hmm, sagt mir nichts......so gar nichts.....
Okey, nehmen wir den.
Ein Typ und sein Kumpel unterhalten sich über den Opa von dem einen und einem Goldschatz und Opas Hütte.
Ah, alles klar, da wird es wohl bald ein Trip zu der Hütte geben.

Hmm, bis jetzt klingelt noch nichts. Habe ich den nun schon gesehen oder nicht?

Irgendwann bricht die Clicke von dem Typen auf und macht sich auf dem Weg zu Opas Goldschatz Hütte.
Kurz bevor man jene erreicht hat, kommt es zu einer Begegnung mit dem genretypischen Warner. Moment, das ist doch der Typ aus Saw.  Hmmm.....
So langsam fängt es an zu dämmern.....das Ende fällt mir wieder ein.
Und der Weg dahin ist eh durch Genrekonventionen vorgezeichnet.
Abbbruch.

So aus der wiedergekehrten Erinnerung würde ich

5/10 vergeben (vielleicht ist er sogar ein wenig besser)
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Aug 08, 2016 8:44 pm

Ich glaube, es gibt 'ne Trillion Filme mit dem gleichen Titel. Big Problem.



"Der Bunker"

Oh Boy!
Was für'n creepy Sicko.
Zusammen mit "Metalhead" eine willkommene Abwechslung, denn man hatte sich die letzten Tage eher mit seichter Filmkost abgegeben.
"Der Bunker" war vom Trailer her schon absolut whatthefuck?, der Trailer hat aber nur einen Einblick in den Wahnsinn gezeigt, den der Film (en mass) bereit hält.
Irgend ein Typ, zu dessen Einflüssen wohl David Lynch und Takashi Miike gehören, hat hier eine Psycho-Horror-Groteske auf einem abartig hohen Gaga Level geschaffen.
So als würden "Eraserhead" (in Farbe), "Visitor Q" und "Bad Boy Bobby" einen rund 80 Minütigen Dreier miteinander haben.
Ich habe mich bei der Sichtung das ein oder andere Mal ein wenig unbehaglich gefühlt, während ich im nächsten Moment schon wieder Magenkrämpfe und Pipi in den Augen hatte. Der Humor ist größtenteils Situationsbedingt und entsteht aus der Skurrilität der Szenen heraus.
Inszenatorisch stark (schöne Farbspielereien, tolle Kamera, saubere Schnitte), mit äußerst fähigen Darstellern ausgestattet, die den Wahnsinn glaubhaft rüberbringen, untermalt von einem Theme, der fast schon nicht zum Film zu passen scheint, und gerade durch seine Eingängigkeit wie ein Schönheitsfleck in dem ganzen Absurden wirkt.

Ich nicke dem deutschen Genrefilm respektvoll zu. Lasst sowas bitte kein Einzelfall sein.

8.5/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Tue Aug 09, 2016 10:54 pm

"Zombie - Bloody Demons" aka "The Video Dead"

Zombie Horrorschinken von '87, der zwar extrem blöd ist, dafür aber auch recht amüsant daherkommt.
Zombies die aus einem Fernseher kriechen.
Ähem ja....hatte ich so bisher auch noch nicht.
Japanische Geistermädchen, jap, ist bekannt. Aber Zombies, die aus 'nem uralten Röhrenteil creepen? OK. Warum nicht?
Lustige Zombies mit Budget bedingt doch recht ulkigen Zombie-Masken und passend drolligem Make Up machen hier schlurfend Jagd auf 'ne handvoll lebender Idioten.
Mehr muss man da nicht wissen.
Die Chose ist dumm wie Brot, die Darsteller sind ultra grottig, der Sound versucht schlecht Carpenter's "Halloween" Soundtrack (ohne Theme!) zu kopieren, und die 2-3 netten Gore Szenen waren leider nur nett im Rahmen, des mehr möglichen.
Aber....ich muss gestehen, so infantil dumme Scheiße der Film letztendlich ist, ich hatte hier schon ein wenig meinen fun.
Manche Szenen sind einfach herrlich bescheuert. Zum Beispiel....ähhhh...nee, lieber doch nicht. Sonst heißt es am Ende wieder Spoilerking.
Ok. Machen wir so: Szene - Kettensäge + Anspielung auf "Texas Chainsaw Massacre" = HAHA.
Oder: Zombies mit Stöcken. HAHA.
Oder: Frau in Waschmaschine. HAHA.
Für solchen Quatsch bin ich zu haben!

Mehr als das Mittelfeld ist da für mich aber dennoch nicht drin.

5/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Wed Aug 10, 2016 5:17 pm

Reefer Sutherland wrote:"Zombie - Bloody Demons" aka "The Video Dead"

Zombie Horrorschinken von '87,

Oh, DEN muss ich damals verpasst haben.... Very Happy
Da sagt mir nicht mal der Name was.

Habe mal den Trailer von Der Bunker gesichtet.

Zusammen mit deiner Rezension ist das ganz interessant.
Mal schauen.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sat Aug 20, 2016 11:24 am

Geheimnis im blauen Schloss
(And then there were none)


Acht Personen (u.a eine Schauspielerin, ein berühmter Sänger, ein Richter, ein Admiral usw.) bekommen von einem Unbekannten eine Einladung zu einer Party. Die Party findet in einem Schloss auf einem Berg statt, dass man nur mit einer Seilbahn erreichen kann. Nachdem alle vollzählig sind, wundert man sich, wo der Gastgeber nur sein mag. Kurz darauf kommt der Hausdiener und spielt auf Anweisung des Gastgebers eine Schallplatte ab. Hier wird jeder beschuldigt ein Verbrechen begangen zu haben, mit dem er davon gekommen ist. Im Salon und auf jedem Zimmer befindet sich das Gedicht von den Zehn kleinen Negerlein. Zehn Strophen und am Ende sind alle tot – im Gedicht. Bald darauf stirbt der erste an einem Schluck vergiftetem Wein.
Die erste Strophe ging so:

Zehn kleine Negerlein die tranken zu viel Wein.
Eines das verschluckte sich, da waren's nur noch neun.

Unbehagen macht sich breit......


Den Film habe ich als Junge mal im Fernsehen gesehen und war sofort angetan und auch heute noch funktioniert der Film sehr gut. Basierend auf einem Roman von Agatha Christie, würde ich sagen hat man hier quasi schon eine Urform eines Slashers: Diverse Menschen auf engem Raum eingesperrt, die dann wegen einer vermeintlichen Schuld abgemurkst werden (hier haben sie noch ein Verbrechen begangen, in den 80ern reichten dann schon Sex und Drogen um schuldig zu sein).
Natürlich wird es jemanden, der Slasher gestählt ist, nicht so schocken, aber kann man sich immer noch gut ansehen. Zumal die Gruppe schnell dahinter kommt, dass ihr mysteriöser Gastgeber (I.R. Gendwer bzw im Original U.N. Owen) einer von ihnen ist. Zusätzlich zur Angst ermordet zu werden kommt also noch die Paranoia innerhalb der Gruppe dazu.
Wirklich solide Verfilmung mit einigen Stars der damaligen Zeit. Das Schloss ist angenehm atmosphärisch, die Darsteller souverän, die Regie in Ordnung.

Immer wieder gern.

Gibt diverse Verfilmungen des Stoffes, ich habe diese gesehen
https://de.wikipedia.org/wiki/Geheimnis_im_blauen_Schlo%C3%9F
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sun Aug 21, 2016 10:31 am

Rock the Kasbah

Abgehalfterter, also wirklich sehr abgehalfterter Rock Manager Richie Lanz (Murray) versucht irgendwie im Geschäft zu bleiben und so nimmt er ein Angebot an, mit seinem Schützling (Zooey Deschanel) eine Afghanistan Tour zu machen. Als Bill Murray Fan habe ich mich auf den Film gefreuet, wenngleich ich ein wenig skeptisch war.
Nach ca. einer halben Stunde haben wir den Film wieder aus gemacht. Das war nur traurig. Murray hat routiniert aber lustlos den Murray gegeben. Das ist ja okey und funktioniert auch, wenn das Drumherum stimmt, also die Story und die Regie. Oder wenigstens ein paar gute Gags. Nichts davon hier. Das war eher eine Tragödie als eine Komödie (jedenfalls die erste halbe Stunde). Tragisch wie Lost in Translation – nur in schlecht und ohne Humor.

Abbruch.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Aug 22, 2016 3:17 pm

"Geheimnis im blauen Schloss" klingt stark nach dem Edgar Wallace den du mir mal empfohlen hattest.

"Rock the kasbah" juckt mich null.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Aug 22, 2016 3:25 pm

"Norwegian Ninja"

Bester 1 € Grabbeltischfund seit Jahren!

Wenn ich mir die Wertungen unter mir durchlese, dann BRRRRRRRRRR. EKEL.
Kreuzigt die pseudo Cineasten!
Lang lebe solch wunderhübscher Schwachsinn wie dieser!!
Vorhersage: 4/10
Moviepilot ist und bleibt halt ein Pfosten.

OK!
Habe nochmal über die ganze Sache nachgedacht.
Isso, als würden "Kung Pow - Enter the Fist" und "Garth Marenghi's Darkplace" gemeinsam den Coitus vollbringen.
Seltsam. "Kung Fury" mögen sie alle. Liegt wohl an David Knight Rider.
Quasi: Bin '99 geboren, liebe die 80er aber so hart, als wäre ich '74 aus meiner Mutter entsprungen.
Erwähnte ich schon, dass ich Menschen und Bots, oder Bots die sich als Menschen ausgeben, scheiße finde?

9/10

avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Mon Aug 22, 2016 4:57 pm

Reefer Sutherland wrote:"Geheimnis im blauen Schloss" klingt stark nach dem Edgar Wallace den du mir mal empfohlen hattest.
Ja, da gibt es gewisse Parallelen zu "Das indische Tuch"  Very Happy
Aber ich schwöre, sind zwei verschiedene Filme.
In dem einen will der Mörder Gerechtigkeit in dem anderen nur Geld.  

Muss mal schauen wer da von wem abgeschrieben hat.


Reefer Sutherland wrote:
"Rock the kasbah" juckt mich null.

Ich bin nur froh, dass ich dem Impuls mir den Film gleich gebraucht für 7 Euro zu kaufen, widerstanden habe.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Tue Aug 30, 2016 6:49 pm

"Blood Father"

Der Schein trügt, der Trailer lügt.
Dachte erst an einen weiteren "Taken/96 Hours" Klon.
Alter Mann am ragen weil das Töchterchen Trouble mit irgendwelchen Bad Guys hat.
Eher smooth und zeitgleich intensiv wie ein "Blue Ruin", statt mit Schnittgewitter zu vertuschen und ständig mit Knatschboom vom whacken Script abzulenken.
Das Drehbuch vom Blutvater ist auch eher im lowen Bereich, dafür macht die Regie alles klar.
Cam - Einstellungen - Schnitte.
Schnitttechnisch ist der Film der reinste Porno.
Die Cuts sind ultra präszise, was meist nur den kurzen Glimpse auf Landschaften und das direkte Geschehen gibt.
Mel Gibson braucht keine 15 Schnitte um über einen Zaun zu springen und haut in feierlicher Bad Ass Manier, eine der besten Performances des Jahres raus!

Dumm wie Brot, dafür aber cool as fuck!

7.5/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sun Sep 04, 2016 8:36 pm

Mad Max - Fury Road

Endlich auch mal den verrückten Max besorgt.
Jaja, große Action, teilweise grandiose Bilder und dennoch:
Dafür bin ich nicht zuständig. Das war eine Comicverfilmung, dafür bin ich grundsätzlich nicht zuständig.....


EDIT:

Gerade mal aus Spaß ein Quiz gemacht (Welcher Action Held sind sie?)
Nu ratet mal wer ich bin ....... Very Happy
http://www.bento.de/tv/action-held-quiz-wie-hart-bist-du-819043/#refsponi
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Sep 05, 2016 3:20 pm

Komm schon....du fandest den neuen Max geilo! Razz

The Diesel?
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Mon Sep 05, 2016 7:20 pm

Reefer Sutherland wrote:Komm schon....du fandest den neuen Max geilo! Razz

Nee, nicht wirklich.
Klar optisch cool, aber ansonsten war das für mich nur Quatschkram.
Fairerweise muss ich aber dazu sagen, dass ich das mittlerweile bei dem zweiten Teil des Originals genau so sehe

The Diesel?

Nee, natürlich Mad Max Very Happy
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Fri Sep 16, 2016 6:52 pm

"Streets of Fire"

Stand seit Ewigkeiten auf meiner To-Watch-List.

"Another Time, Another Place"

Passt absolut, denn der Film wirkt wie aus einem Paralleluniversum, in dem die 50er und die 80er Jahre miteinander verschmolzen sind.
Storytechnisch ist das 'ne laue Nummer: Sängerin wird während eines Konzerts auf der Bühne von einer Motorrad-Gang entführt. Daraufhin zieht ihr Ex-Freund los, um sie zu befreien. Aus der Ein-Mann Armee wird im Laufe der Handlung dann eine 8 köpfige Gruppe, die alle unterschiedliche Interessen verfolgen, oder aber gezwungenermaßen den Kampf gegen die Motorrad-Gang "Die Bombers" und deren Anführer Raven aufnehmen.

Darstellertechnisch verläuft die Chose folgender Maßen:
Michael Pare als Hauptdarsteller war zu der Zeit ein recht gutaussehendes Kerlchen, aber leider ein völlig eindimensionaler und talentfreier Darsteller. Ist aber wenig störend, da sein kaum vorhandenes Spiel sich gut in die Trash Story einfügt.
Diane Lane sah damals heiß aus, aber durch die wenige Screentime von ihr und der flach geschriebenen Rolle, konnte sie hier wenig bis gar nichts reißen.
Rick Moranis darf zur Abwechslung mal einen schmierigen Manager spielen, und das tut er auf der Arschloch Ebene richtig gut.
Aber alle stinken hier gegen Willem Dafoe so richtig ab. Seine Filmfrisur ist der absolute Kracher. Kombiniert man die Friese mit seinen fiesen Gesichtseintgleisungen, dann ist das 'ne gefährliche Mischung aus Lachhaft und ernsthaft bedrohlich. Egal was Dafoe macht, er macht alles like a Bozz!

"Streets of Rage" macht über weite Strecken mächtig fun.
Die Optik, das krude Setting, Nebelmaschinen auf Vollgas in dunklen Gassen und Hinterhöfen. Ja, das hat mir alles top notch gemundet. Ich mag das, da fühle ich mich heimisch.
Die Ideen mit den Übergängen der Cuts fand ich auch großartig.
Zu Beginn des Films werden diese fast comichaft ineinander geschnitten, gegen Ende werden diese wie durch Augenblicke mit Öffnung und Schließung des Augenlids gezeigt.
Der Film hat diverse positive Aspekte.
Daneben aber auch diverse negative.
Ich für meinen Teil konnte mit den Songeinlagen und den Bühnenperformances kaum was anfangen. Für mich hatten die Songs einfach zu wenig Charakter und ehrlich gesagt, habe ich die Songs schon längst wieder vergessen.
Großer Kritikpunkt, denn ein Film der mit seinem Soundtrack arbeitet, und dir am Ende keinen einzigen Ohrwurm verpasst, der hat auf der Linie völlig versagt.
Wie sowas richtig funzt, sieht man beim ersten "Highlander".
Ebenfalls ein großes Manko des Films ist der hin und wieder auftauchende Leerlauf. Bei einer Länge von ca. 93 Minuten sind einfach zu viele Füllszenen vorhanden, die weder das eine, noch das andere voranbringen.
Hätte man das Teil um 10 Minuten or so gekürzt und hätte man einen anderen Soundtrack gewählt, dann wäre für mich hier ein Kracher drin gewesen.
Klingt gerade weitaus schlechter als der Film letztendlich ist.
Wie gesagt, ich hatte hier über weite Strecken meinen spaß.
Dafür haben auch ein paar der wirklich zündenden One-Liner und Sprüche gesorgt, die eigentlich so mies sind, das sie wieder richtig Brüller sind.
„Ich heiße McCoy. Ich bin Soldat. Das war ich jedenfalls bis vor einem Jahr. Dann sind mir die Kriege ausgegangen.“

6.5/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Fri Sep 16, 2016 7:11 pm

Very Happy Ha! Den habe ich damals auch gesehen.
So aus der Erinnerung würde ich das auch so sehen, wie du.

Parre ist auch einer der beiden Hauptdarsteller aus Das Philadelphia Experiment.
Hatte damals ein paar Hauptrollen und ist dann wieder in der Versenkung verschwunden.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Sat Sep 17, 2016 12:18 pm

Michael Pare hat vor ein paar Jahren in 1-2 Boll Filmen mitgespielt.
By the way.....Uwe Boll hat seinen letzten Film gedreht und beendet seine "Karriere" als Regisseur.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Sponsored content


Sponsored content


Back to top Go down

Page 14 of 14 Previous  1 ... 8 ... 12, 13, 14

View previous topic View next topic Back to top

- Similar topics

 
Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum