Zuletzt gesehener Film

Page 4 of 14 Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Next

View previous topic View next topic Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Wed Jun 03, 2015 9:28 pm

Reefer Sutherland wrote:.... so oder so ein völlig verhunztes Ende.

Da sind wir uns auf jeden Fall einig.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Wed Jun 03, 2015 9:32 pm

Und beim Soundtrack. Wink
Hör mal in den Musik Thread rein.

"It Follows" arbeitet mit dem Score wie der erste "Halloween".
"Lost River" hat auch 'nen wunderhübschen Soundtrack.

Werden beide baldigst besprochen.
Vorher gibbet aber noch "The Pyramid". Was'n Schmu.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Sat Jun 06, 2015 4:48 pm

"The Pyramid - Grab des Grauens"

Found Footage in 'ner Pyramide.
Ich mag Pyramiden, ich mag Found Footage Filme. Dürfte also genau meine Kragenweite sein. Dachte ich zunächst.
Im schlimmsten Fall kann es nicht schlimmer als "Katakomben" werden. Dachte ich zunächst auch.
"The Pyramid - Grab des Grauens" schafft tatsächlich das Kunststück, noch 'ne Ecke schlechter als "Katakomben" zu sein.
Eine Pyramide mit Fallen. Da könnte man richtig schön was draus basteln. Stattdessen lässt man nervige Figuren, deren Schicksal einem eh am Allerwertesten vorbei geht, durch unglaublich schlecht ausgeleuchtete Pyramidengänge laufen und hysterisch kreischen.
Zudem können sich die Figuren auch nicht wirklich entscheiden, was sie denn nun eigentlich wollen: im einen Moment will sich der Kameramann opfern und kann es gar nicht erwarten über den Jordan geschickt zu werden, im nächsten Moment hat er die Hosen voll und ist der erste der die Flucht antritt.
Spannung sucht man hier vergebens,ein Horror-Feeling will sich gar nicht erst einstellen. Schon gar nicht, da die Bedrohung eher unfreiwillig komisch, statt gruselig wirkt.
Rund 80 Minuten gähnende Langeweile, die nach Schema F in schlecht gestrickt ist. Dazu ein Ende welches man so schon hunderte Male in anderen Genrevertretern gesehen hat.
Erbärmlicher Flick.

2/10

avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Sat Jun 06, 2015 4:52 pm

"It Follows"

"Halloween" meets "Ring" in a fresh way.
Ich will hier nicht groß rumschwafeln ....
Da hat jemand John Carpenter gehuldigt.
Und jeder Regisseur der Carpenter ernsthaft huldigt, kann nicht ganz so scheisse sein.....
Zwischendurch funktioniert das Teil auch als komplett eigener Flick, Etwas, was ich heute absolut vermisse.
"It Follows" hat 'ne heftige Terror Atmosphäre inne, und stellt Jugendliche nicht als komplette Vollhonks da,
Mich haben die Jugendlichen an "Donnie Darko" erinnert.
Zum Teil. Weil eigentlich ist das ein ultra dummer Film.
Aber dennoch saucool!!!
What a Soundtrack!!!!!!!!

7/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Sat Jun 06, 2015 7:00 pm

"What we do in the Shadows"

Lief hier in den Kinos unter dem völlig beknackten Namen "5 Zimmer Küche Sarg".
Kurz zum Inhalt: ein Kamerateam filmt vier Vampire, die zusammen in Neuseeland eine Wohngemeinschaft pflegen.
Das Highlight für die Vampire stellt der Unheilige Maskenball da, eine Feier, bei der sich einmal jährlich die Untoten und andere Kreaturen treffen.

Neues von den "Eagle vs Shark" Machern.
Eine Vampir-Komödie. Und was für eine.
Ich hab hier stellenweise Tränen gelacht.
Rund 85 Minuten lang werden hier Lacher und Heuler abgefeiert, dass es eine wahre Freude ist.
"What we do in the Shadows" macht so unglaublich viel richtig.
Der Film persifliert den Vampirfilm, hat super Anspielungen (unter anderem auf "Lost Boys"), trotzdem nimmt der Film das Subgenre ernst.
Die Vampire sind super. Jeder auf seine eigene Art. Viago (Taika Waititi, auch einer der Regisseure des Films) mochte ich aber am liebsten. Seine Art ist einfach liebenswert und sein Grinsen ist ansteckend.
Drehbuch, Regie und Darsteller. Hier wirkt alles wie ein Haufen von Kumpels mit massig Talent.
Der Humor, der ist absolut erstklassig und frisch. Wie oben geschrieben, ich hatte hier teilweise heftige Zwerchfellkrämpfe.
Der Film hat unverbrauchte Ideen ala Vampire lernen den modernen technischen Kram kennen. So können die Jungs ohne Probleme über den Computer einen Sonnenaufgang betrachten, oder mit den Handys endlich Bilder von sich schiessen.
Der Zwist zwischen Vampiren und Werwölfen wird auch grossartig dargestellt, auch hier sind einige grosse Schenkelklopfer dabei.
Hört sich vielleicht ein wenig komisch an, aber das ist meine Art von einem Feel Good Movie.
Ich hoffe, dass der Film durch Mundpropaganda den Status erreicht, den der Film eigentlich verdient.
Mit das Beste was ich in den letzten Jahren im Comedy Bereich gesehen habe.

9/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by JohnO on Sat Jun 06, 2015 7:08 pm

TWILIIIIIIGHT!
avatar
JohnO
Admin

Posts : 163
Join date : 2015-04-02

View user profile http://mitternachtskino.forum-free.org

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Sat Jun 06, 2015 7:09 pm

That's me. Twilight. That's me.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sat Jun 06, 2015 8:17 pm

It follows hört sich doch gut an, werde ich mal in Hinterkopf behalten
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Sat Jun 06, 2015 10:11 pm

Lupo...Junge...."Machen Sachen in den Schatten" hat....WERWÖLFE!

Wenn der Reefer von einem "Feel Good Movie" redet, könnte das auch ein Porno auf Teile sein. Smile
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sun Jun 07, 2015 9:59 am

Reefer Sutherland wrote:Lupo...Junge...."Machen Sachen in den Schatten" hat....WERWÖLFE!)

Ja, das ist das gute, aber das schlechte ist, es hat auch KOMÖDIE

Das ist als würde man in einer christlichen Kirche Satan huldigen. Very Happy

Reefer Sutherland wrote:Wenn der Reefer von einem "Feel Good Movie" redet, könnte das auch ein Porno auf Teile sein. Smile
was ein Porno ist, weiß ich.
Aber was ist ein Porno auf Teile?
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by JohnO on Sun Jun 07, 2015 10:09 am

Jar... What We do in the Shadows ist Pflichtprogramm. Der ist nicht ganz einfach zu beschreiben, weil der sich nicht so sehr an Genre-Vorgaben hält. Aber es passt halt alles: ein ungewöhnliches Setting, urkomische Schauspieler, ein frischer Plot...
Ich glaube, der Film ist für Horror-Fans auch deswegen interessant, weil er Vampire und anderes Gesindel aus einer anderen Perspektive zeigt. Wir möchten uns Vampire so melodramatisch vorstellen wie in Only Lovers Left Alive, aber am Ende fand Ich die Sippe in ...the Shadows glaubhafter. Der Humor ist auch eher situationsbedingt und unfreiwillig. Guck den mal.
avatar
JohnO
Admin

Posts : 163
Join date : 2015-04-02

View user profile http://mitternachtskino.forum-free.org

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Jun 08, 2015 12:27 am

"Der Siebte Sohn"

Der Siebte Sohn eines Siebten Sohns und ein versoffener Jeff Bridges wollen Julianne Moore ans Hexenleder.

Fantasy Rotz von der Stange.
Verfilmung eines mir unbekannten Buchs, in dem der Hauptprotagonist ein 14 jähriger Bursche ist, während unser "Held" hier von Ben Barnes (33 Jahre alt) gespielt wird, ein Schauspieler dessen Talent darin besteht, blöd aus der Wäsche zu schauen.
Langweilig, leb- und lieblos inszeniert, völlig abgehackt erzählt, dazu mit schlechtem CGI überfrachtet.
Das erinnert an ähnliche Rohrkrepier des Fantasy Films wie "Eragon" (hier hat man alle 4 Bücher gelesen), oder "Van Helsing".

Ich sollte mir als Balsam vielleicht nochmal "Solomon Kane" reinziehen.

2.5/10

avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by JohnO on Mon Jun 08, 2015 9:56 am

Wo wir schon bei Mist sind. Ich hab mir gestern Expendables 3 angetan. Das Ding sieht aus wie ein Fanprojekt, bei dem jemand Fotos aus den letzten beiden Teilen über Ausschnitte von Call of Duty geklebt hat. Ab und zu wackelt der olle Stallone durchs Bild und stammelt etwas wie "Lucky ring hurr hurr" oder "is like family FISTBUMP". Irgendwo in der Filmmitte heuert er 4 völlig austauschbare Jünglinge an. Han Solo taucht auch auf und wirkt ein wenig Alzheimrig, Anton Banderas spricht als JarJar Bings vor. Zum Schluss fällt die USA in irgendein europäisches, wertloses Drecksloch ein und tötet eine Armee mit der grausigen Macht der Pirouette und überlegenen Parcours-Skills.
Ich beschwere mich nicht, Ich wusste vorher, was auf mich zukommt. Trotzdem ist es erstaunlich, wie weit der Film dann hinter meinen minimalen Erwartungen zurückgeblieben ist.
avatar
JohnO
Admin

Posts : 163
Join date : 2015-04-02

View user profile http://mitternachtskino.forum-free.org

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Tue Jun 09, 2015 3:46 pm

"Der letzte Lovecraft"

Jeff ist ein langweiliger Loser mit einem langweiligen Job.
Als er von einem alten Mann eine antike Reliquie bekommt, erfährt er, dass er der letzte Nachfahre von H.P. Lovecraft ist, und die Reliquie vor Cthulhus Schergen beschützen muss.
Zusammen mit seinem Kumpel Charlie und einem alten Schulbekannten (und Lovecraft Nerd) macht sich jeff auf in ein Abenteuer.

Für 2 € bei Tedi gefunden.
Ein Film von H.P. Lovecraft Fans für H.P. Lovecraft Fans.
Zwar hatte der Flick nur ein minimales Budget inne, und man sieht dem Film zu jeder Sekunde an, dass er unglaublich billig ist, dafür hat der Film einen gewissen Charme inne und man hat sich bei 1-2 Ideen (wie die Cthulhu Comic Erklärung) doch recht viel Mühe gegeben.
Darstellertechnisch hat man hier wenig zu erwarten, da die drei Hauptdarsteller scheinbar dauerstoned waren. Auch einen Spannungsbogen sucht man hier vergebens, was dazu führt, dass der Film oft einfach nur dahinplätschert. An manchen Stellen ist der Film allerdings recht kurzweilig und macht auch hin und wieder ein wenig spass, da der Humor an manchen Stellen gut zündet (kurzzeitig wehte ein Hauch von "South Park" umher). An manchen Stellen funktioniert der Humor allerdings überhaupt nicht und man runzelt nur gelangweilt mit der Stirn.
Sollte noch erwähnt werden, dass das für 'ne FSk 16 Freigabe nicht ganz unblutig zugange geht.

Man sollte schon was für Lovecraft, Trash und billigem Horror übrig haben, andernfalls dürfte man hiermit relativ wenig anfangen.

5/10



avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Sun Jun 21, 2015 11:37 am

St. Vincent

Vincent (Murray)ist ein alter grummeliger Sack, der säuft, auf Pferde wettet und einmal in der Woche eine Nutte bestellt. Eines Tages zieht nebenan eine alleinerziehende Mutter mit Sohn ein.
Es kommt wie es kommen muss, in einer Notsituation bittet die Mama ihren Nachbarn ein paar Stunden auf ihren Sohn aufzupassen.
Du meine Güte, „Alter Stinkstiefel lernt jungen Menschen kennen und entdeckt sein Herz wieder“ ist ja mittlerweile schon ein eigenes Filmgenre. Und auch in St. Vincent läuft alles nach Genre Plan, es gibt keinerlei Überraschungen im Plot.
Und dennoch hat der Film großen Spaß gemacht. Murray beim stinkstiefeln, saufen, huren und fluchen zuzusehen und wie er dabei sein gutes Herz zu überspielen versucht, ist sehr unterhaltsam.
Murray Fans können bedenkenlos reinschauen.


7/10
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Sun Jun 21, 2015 2:28 pm

Den setze ich mal auf die to watch Liste.



"Tusk"

Wallace (Justin Long) und sein Kumpel Teddy (gespielt vom "Ich sehe tote Menschen" Jungen aus "The Sixth Sense") betreiben einen Podcast.
Wallace reist nach Kanada um ein interview mit einem Typen zu führen. Da dieser aber Selbstmord begangen hat, ist Wallace gezwungen eine andere Person für ein Interview zu finden, damit der Aufenthalt in Kanada nicht völlig umsonst war.
Auf einer Toilette findet er einen handgeschriebenen Zettel, auf dem steht, dass ein alter Seefahrer unglaubliche Geschichten zu erzählen hätte.
Wallace meldet sich bei dem Typen und fährt anschließend zu ihm. Dort angekommen wird er von einem älteren, im Rollstuhl sitzenden, Herren empfangen, der ihm bei einer Tasse Tee auch direkt anfängt seine Lebensgeschichte zu erzählen. Während Wallace dem alten Mann und seinen Geschichten lauscht, wird er plötzlich ohnmächtig. Als er wieder zu sich kommt, muss er feststellen, dass man ihm ein Bein amputiert hat. Der ältere Mann erklärt ihm daraufhin, dass er vor hat ihn durch mehrere Operationen in ein Walross zu verwandeln.

Der neue Film von Kevin Smith, dessen vorheriger Streifen "Red State" schon ein recht eigenwilliges Kuddelmuddel war, bei dem Smith wohl selbst nicht so recht wusste, was er da eigentlich wollte.
"Tusk" hat ein ähnliches Problem, denn auch "Tusk" weiß nicht so recht, was er letztendlich darstellen will. Grotesker Horror mit 'nem Schuss schwarzen Humor und einer Priese Drama?
Passt alles und auch nicht so ganz. Denn der Film ist nichts ganzes und nichts halbes. Ein missglückter Sicko Versuch passt da schon am besten.
Die Chose wirkte auf mich ein wenig so, als hätte Smith "The Human Centipede" zu oft gesehen und hat sich im stillen Kämmerlein wohl gedacht, kann ich auch, mach ich auch.
Rausgekommen ist ein Film der orientierungslos von Punkt A nach Punkt B creept. Hier mal was zum lachen, da mal ein bisschen was für den Ekelfaktor. Und zugegeben....Justin Long als Walross ist schon ein recht unschöner Anblick (lob an die Maske!).
Dazwischen trifft man auf völlig überzogene Figuren. Eine wird von Johnny Depp gespielt, den man allerdings erst auf den 3. Blick erkennt.
- Notiz am Rande: es ist eine der nervigsten Filmfiguren die ich in den letzten Jahren erblicken musste! -
Ich mag Smith. Vor allem für seine zwei "Clerks" Filme und "Mallrats". Auch "Dogma". Und Jay und Silent Bob sowieso.
Aber mit so 'nem Stuss hier kann ich nicht sonderlich viel anfangen.
Mir schwant auch nichts gutes bei Smith's kommenden zwei Filmen.

4/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Mon Jun 22, 2015 5:30 pm

Das Haus der Krokodile

Der elfjährige Viktor lebt mit seinen Eltern und seinen zwei Schwestern in einer riesigen Stadtvilla, die seinem Großonkel Gustav gehört, der dort auch eine Wohnung hat, die er aber nicht mehr bewohnt, die allerdings noch voll eingerichtet mit seinem alten Kram ist. Unglaublich viele ausgestopfte Tiere, unter anderem eben auch die im Titel angesprochenen Krokodile.
Eines Tages findet Viktor das Tagebuch von Cäcilie, der Tochter von Onkel Gustav, die vor 40 Jahren auf mysteriöse Weise in dem Haus ums Leben kam. Das Tagebuch ist voll von geheimnisvollen Zeichnungen und Viktor glaubt, mit ihnen das Rätsel um Cäcilies Tod lösen zu können.

Das Original war eine sechsteilige Serie in den 70er Jahren, in der Hauptrolle Thommie Ohrner, der in der hier besprochenen Neuverfilmung eine kleine Nebenrolle als Viktors Vater hat.
Ich habe das Original geliebt, meine erste Begegnung mit dem, was man später mal Mysterie-Krimi nennen sollte.
Entsprechend skeptisch war ich bezüglich der auf knapp 90 Minuten komprimierten Neuverfilmung.
Die aber war rundum gelungen.
Die Spannung war beinahe während des ganzen Filmes hoch, die Darsteller, besonders der kleine Viktor, waren ebenfalls sehr gut. Die Atmosphäre angemessen düster (für einen Kinderfilm) und die Stadtvilla eine großartige Location.

7/10
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Mon Jun 22, 2015 9:35 pm

Hör' ich grad zum ersten mal von.
Klingt nach ordentlichem Sonntagsflimmern.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Tue Jun 23, 2015 7:25 am

Reefer Sutherland wrote:
Klingt nach ordentlichem Sonntagsflimmern.

Jenau, wir haben den auch Sonntagnachmittag geschaut. Das Wetter war so schlecht, dass man die Kinder nicht raus schicken konnte, also gab es einen gemütlichen Kinonachmittag.

avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Tue Jun 23, 2015 3:44 pm

Noch eine kleine Anmerkung zu Tusk.

Kevin Smith hat einen podcast betrieben und zwar so erfolgreich, dass er erstmal dabeibleiben wollte. Eines Tages hat ihm ein Zuhörer eine seltsame Kontaktanzeige geschickt. Smith und der Zuhörer spannen die Geschichte weiter und lachten sich den Arsch ab, redeten sich dabei so sehr in rage, dass dabei quasi das ganze Drehbuch entstand. Am Ende meinte Smith, dass sie soeben einen "super Horrorfilm " entwickelt haben. Danach lies er auf Twitter abstimmen, ob seine Fans das sehen wollen.
Ist also letztlich ein 90min Witz.
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Thu Jun 25, 2015 7:57 pm

Late Phases

Ambrose McKinley, ein blinder Vietnam Veteran, zieht in eine bewachte Senioren Residenz.
Gleich in der ersten Nacht wird seine Nachbarin ermordet und sein Hund ebenfalls. Er selbst kommt leicht verletzt davon. Als er erfährt, dass das jeden Monat einmal vorkommt und er bedenkt, dass letzte Nacht Vollmond war, zieht er gleich die richtigen Schlüsse.
Der Film hat einiges richtig gemacht. Allen voran, die Besetzung der jeweiligen Rollen. Auch das ein oder andere Bild ist gelungen und die eine oder andere Szene ebenfalls gelungen und spannend geraten.
Aber der Film hat auch unglaublich viel falsch gemacht. Dass ganz normale Menschen Superkräfte haben, wissen wir mittlerweile aus jedem billigen Action Film, aber ein Blinder, der mit drei Werwölfen kämpft und diese dann auch noch besiegt (er schießt nach Gehör auf sie, aber auch nach einem Nahkampf im Wohnzimmer trifft er) ist ein wenig zu dick aufgetragen. Die Vater Sohn Problematik wird nebenher erzählt, hat aber eigentlich keine Verbindung zu der Geschichte und wird am Ende dann im Schweinsgalopp aufgelöst.
Und dann sind da noch die Werwölfe, sagte ich schon, dass es um Werwölfe geht?
Es gibt ja zwei Grundtypen. Der eine ist quasi ein stark behaarter Mann mit Raubtiergebiss und der andere Typus ist ein aufrecht gehender Wolf. Das hier war eher ein stark behaarter Gremlin mit absurd langen Ohren. Oder deutlich formuliert: die sehen scheiße aus.
Durchwachsen bis nicht so dolle.

5,5/10
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Thu Jun 25, 2015 8:10 pm

Klingt auch nicht so dolle.

Soll ich mal von der ersten Stunde "Jupiter Ascending" erzählen? Very Happy
Komm mit dem Schreiben auch nicht mehr hinterher. Sind mittlerweile sicherlich 2 Dutzend Filme die ich so langsam mal besprechen sollte.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Lupo on Thu Jun 25, 2015 9:23 pm

Reefer Sutherland wrote:Klingt auch nicht so dolle.

Nope, war es auch nicht.
Aber seltsamerweise habe ich mich dennoch nicht gelangweilt
Reefer Sutherland wrote:
Soll ich mal von der ersten Stunde "Jupiter Ascending" erzählen? Very Happy
Komm mit dem Schreiben auch nicht mehr hinterher. Sind mittlerweile sicherlich 2 Dutzend Filme die ich so langsam mal besprechen sollte.

hau rein. Very Happy[/quote]
avatar
Lupo

Posts : 469
Join date : 2015-04-03

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Thu Jun 25, 2015 10:35 pm

"Jupiter Ascending"

Dünnschiss getarnt als 170 Mio. Dollar teures Sci-Fi Amöbenfutter.
Schänning: "Ich sehe aus wie ein Hund."
Mila: "Hunde sind süß. Als Kind hatte ich auch einen."
Die meinen das ernst! Todernst!!
Nach einer Stunde habe ich den Film beendet. Zu anstrengend für meine geschundenen Nerven. Dürfte aber ein klarer Anwärter für die nächste Dicht-Sicht-Nacht werden. Dann ist man für die Chose aber gewappnet mit minimum 10 Punkerbrausen.
Ob die Mila dadurch allerdings hübscher wird mag ich zu bezweifeln.
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Reefer Sutherland on Fri Jun 26, 2015 7:57 pm

"Amok Train"

Horror Schmu von '89.
Ein paar US-Studenten reisen nach Jugoslawien.
Dort angekommen werden sie in ein Dorf geleitet, das weit abgelegen in einem Wald liegt und von fies dreinblickenden Leuten in schwarzer Tracht bewohnt wird (Creepy!).
Die Dorfbewohner meinen es mit unseren Amis nicht besonders gut, und wollen diese wenig später in ihren Schlafhütten abfackeln.
Die meisten der Studenten können sich aber retten und irren daraufhin planlos durch den Wald, bis sie einen Zug hören. Die Gruppe schafft es zu den Schienen und springt auf den Zug auf. Dieser entpuppt sich allerdings als Führerlose und vom Teufel besessene Dampflock.

Die Story ist absoluter Mumpitz.
Die Regie ist schlecht, das Drehbuch ist grottig.
Allerdings gefällt die Kamera zum Teil, denn die haut hier und da richtig schön stimmige, nebelverhangene Bilder raus (mal mit vollem Einsatz von Nebelmaschinen, mal ohne).
Die Darsteller kann man durch die Bank weg vergessen, wie es sich halt für so eine Produktion gehört. In meinen Augen ist das nicht mal ein negativer Aspekt. Billiger Schund-Horror, you know!
Der Film ist schlecht, in der Tat. Aber der Film ist so schlecht, dass er schon fast wieder gut ist.
Von Logiklöchern zerfressen, dumm bis zum abwinken, von vorne bis hinten 'ne unrunde Sache. Trotzdem wurde ich hier auf einem lowen Level unterhalten.
Denn ... die Atmosphäre weiss zu gefallen. Da wehte ein dicker Hauch von Fulci umher. Dazu kann der Sound voll und ganz überzeugen. Make-Up technisch konnte der Film in einer Szene auch mehr als überzeugen. Wahrscheinlich ging für die Szene, in der eine Studentin sich die Haut vom Gesicht zieht, das meiste vom Budget drauf. Die restlichen gory/gesplatter Szenen sehen im Vergleich zu der Szene recht billig aus.
Das der Mittelteil nur noch doof und herrlich bescheuert ist, trägt ungemein zum Entertainment bei.
Das Ende fand ich wiederum recht cool.

Notiz am Ende: Hätte ich die Dorfhexe als kleiner Stift gesehen....die hätte mir sicherlich 'nen Knacks verpasst. „grin“-Emoticon
Die Alte hatte die perfekte Mischung aus unfreiwilliger Komik und absolutem Grusel inne.

5.5/10
avatar
Reefer Sutherland

Posts : 587
Join date : 2015-04-03
Location : R'lyeh

View user profile

Back to top Go down

Re: Zuletzt gesehener Film

Post by Sponsored content


Sponsored content


Back to top Go down

Page 4 of 14 Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Next

View previous topic View next topic Back to top

- Similar topics

 
Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum